Brugger und Partner AG

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

BHP erhielt vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO (Direktion für Standortförderung) den Auftrag, die Standortnetzwerke der Wissensökonomie in Schweizer Agglomerationen zu untersuchen. Wissen und Innovation sind in einer fortgeschrittenen Wirtschaft wie der Schweiz zu einem unabdingbaren Faktor der wirtschaftlichen und räumlichen Entwicklung geworden. Durch die zunehmende Spezialisierung der Wirtschaft gewinnen Unternehmensnetzwerke an Bedeutung. Zur Erfüllung dieses Auftrags brachte BHP ein innovatives Produkt zur Anwendung, das "Netzwerk-Assessment". Es basiert auf einer einzigartigen Standortdatenbank von wissensintensiven Unternehmen, welche für gezielte regionale Netzwerkanalysen ausgewertet werden kann. Damit konnte BHP zeigen, wie Schweizer Agglomerationen über firmeninterne Standortnetzwerke von wissensintensiven Mehrbetriebsunternehmen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene vernetzt sind. Im Zentrum der Analyse standen drei Untersuchungsregionen: Der Metropolitanraum Zürich, der klein- und mittelstädtisch geprägte Handlungsraum Jurabogen und der alpine Handlungsraum der Westalpen.
Auftraggeber:
Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Direktion für Standortförderung
Status:
abgeschlossen, 2013