Brugger und Partner AG

Referenzen zu Standortförderung und Raumentwicklung

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Im Rahmen der Agrarpolitik 2014–17 wurden die Landschaftsqualitätsbeiträge LQB eingeführt mit dem Ziel, die Leistungen der Landwirtschaftsbetriebe zu Gunsten der Landschaft abzugelten.

Bundesamt für Raumentwicklung ARE

BHP unterstützt das Bundesamt für Raumentwicklung ARE bei den Vorbereitungsarbeiten zur Durchführung eines Monitorings der räumlichen und verkehrlichen Auswirkungen der neuen Gotthard-Basisstrecke.

Bundesamt für Raumentwicklung ARE

Die Schweiz strebt eine nachhaltige Entwicklung von Siedlung und Verkehr an. Um diese Aufgabe zu bewältigen, muss eine Vorstellung vorhanden sein, wie sich die Raumstruktur und die Verkehrsflüsse in der Schweiz in Zukunft entwickeln werden.

Fürstentum Liechtenstein

Die Regierung des Fürstenstums Liechtenstein initiierte im Jahr 2007 den Liechtenstein Dialog. Ziel des Dialogs war die Positionierung des Fürstentums als wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort im internationalen Umfeld.

Gemeinden des Mattertals

BHP unterstützt die Gemeinden im Mattertal bei der Entwicklung und Umsetzung einer auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit basierenden Geotourismusregion. Ziel ist eine nachhaltige, touristische Inwertsetzung...

Gemeinden oberes Goms

BHP ist mit der externen Projektleitung zur Konzeption und Realisierung eines Gesundheitszentrums im oberen Goms betraut. Dieses besteht aus drei Angebotsteilen: einer Tagesstätte für Senioren, einer hausärztlichen...

Gottardo 2020

Im Auftrag der vier Gotthard-Kantone Uri, Tessin, Wallis und Graubünden erarbeitete BHP eine Machbarkeitsabklärung zur Projektstudie „Gottardo 2020“, welche auf die Durchführung einer Expo im Gotthard-Raum abzielte.

K+S KALI

BHP führte zusammen mit der deutschen Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung für das internationale Bergbauunternehmen K+S zwei sozioökonomische Studien für die Werksstandorte Werra und Zielitz durch.

Kanton Basel-Landschaft

Seit 2009 begleitet BHP die zuständige Finanz- und Kirchendirektion bei der Vorbereitung und Umsetzung der strategischen Planung im Kanton Basel-Landschaft in methodischer und fachlicher Hinsicht.

Kanton Uri

BHP unterstützt die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Uri bei der Ausarbeitung der jeweils vierjährigen Umsetzungsprogramme im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (für die Periode 2012-2015 sowie aktuell...

Kanton Zürich

BHP unterstützte das Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich bei der Entwicklung einer langfristigen Entwicklungsperspektive für die Natur- und Kulturlandschaft im Kanton Zürich.

Pensimo Management AG

BHP hat die Pensimo Management AG im Rahmen einer geplanten Arealentwicklung bei der Entwicklung eines Zielbilds unterstützt, welches eine narrative Positionierungsidee, die das Gretag-Areal in 10 bis 20 Jahren sowie den Entwicklungsweg dahin beschreibt, unterstützt.

Progetto San Gottardo

BHP nahm im Rahmen des „Progetto San Gottardo“ die Rolle der Koordinatorin zwischen den Kantonen im Hinblick auf die Erarbeitung der gemeinsamen Vision und Strategie wahr. Einen wesentlichen Bestandteil...

RK Zürich Nord-Ost

BHP führte für die Regionalkonferenz Zürich Nordost eine Abschätzung des sozioökonomischen Einflusses eines potenziellen Tiefenlagers auf die langfristigen, räumlichen Entwicklungen im Zürcher Weinland durch.

Schweighof Kriens

2009 wurde BHP von der Grundstückeigentümerin – einer Erbengemeinschaft - mit einer Standortanalyse und einer Potenzialanalyse für das Areal von rund 67’000m2 in Luzern Süd betraut. Im Rahmen einer...

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO hat BHP – Brugger und Partner AG eine Potenzialanalyse zu möglichen Synergien zwischen den zentralen Stossrichtungen der CSR-Programme von Schweizer Unternehmen und der Strategie des Mehrjahresprogramms der Neuen Regionalpolitik NRP des SECO erstellt. Im Zuge dieser Analyse wurde überprüft, ...

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

BHP erhielt vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO den Auftrag, die Standortnetzwerke der Wissensökonomie in Schweizer Agglomerationen zu untersuchen. Wissen und Innovation sind in einer fortgeschrittenen...

Stadtentwicklung Winterthur

BHP unterstützte die Stadtentwicklung Winterthur bei der Entwicklung einer Impulsstrategie zur nachhaltigen Erhöhung der Anzahl Arbeitsplätze

Standortförderung Höfe

Im Auftrag der Gemeinden Freienbach, Feusisberg und Wollerau sowie des Bezirks Höfe hatte Guido Cavelti zwischen 2006 und 2012 die operative Leitung der Standortförderung Höfe inne. Das Mandat beinhaltete...

Universität Zürich

Globalisierung bedeutet für lokale Standorte vor allem, sich in einem verschärften Wettbewerb um wertschöpfungsstarke Unternehmen gegen andere Standorte zu behaupten. Ursache ist die zunehmende Mobilität...