Brugger und Partner AG

Bundesamt für Raumentwicklung ARE

BHP unterstützt das Bundesamt für Raumentwicklung ARE bei den Vorbereitungsarbeiten zur Durchführung eines Monitorings der räumlichen und verkehrlichen Auswirkungen der neuen Gotthard-Basisstrecke. Die Unterstützung beinhaltet sowohl die Beratung des Auftraggebers bei der Planung des Monitorings als auch die Betreuung der amtsübergreifenden Begleitgruppe sowie die Vorbereitung der entsprechenden WTO-Ausschreibung. BHP erarbeitet zudem verschiedene Grundlagen für das Monitoring. Zum einen entwickeln wir ein Trendszenario, welches die möglichen Auswirkungen der neuen Gotthard-Achse auf die räumliche und verkehrliche Entwicklung im Gotthardraum darlegt. Zum andern sichern wir Daten, welche für das Monitoring erforderlich, rückwirkend aber nur schwer zu beschaffen sind. Die Gotthard-Basisstrecke ist ein Jahrhundertprojekt. Für den Bund ist eine saubere Evaluation der Wirkungen deshalb zentral. Mit der Vorbereitung des Monitorings leistet BHP einen fundierten Beitrag zu dieser wichtigen Evaluation.
Auftraggeber:
Bundesamt für Raumentwicklung ARE
Status:
aktiv, seit 2013