Brugger und Partner AG

Kanton Zürich

BHP unterstützte das Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich bei der Entwicklung einer langfristigen Entwicklungsperspektive für die Natur- und Kulturlandschaft im Kanton Zürich. In erster Linie ging es darum, eine konsolidierte kantonale Haltung auszuarbeiten und aufzuzeigen, wie die Amtsstellen der Verwaltung ihre Anstrengungen bündeln sollen, um auf eine nachhaltige Entwicklung in der Natur- und Kulturlandschaft hinzuwirken, im Sinne einer Konzentration des Wachstums auf die urbanen Handlungsräume, ohne dabei das Siedlungsgebiet (Flächenwachstum) weiter auszudehnen.

Kern des Projekts bildeten drei Workshops mit einer vorgängigen Stärken/Schwächen-Analyse. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern kantonaler Amtsstellen sowie vier regionalen Experten – aus dem Tösstal, dem Zürcher Weinland, dem Bachsertal und dem Knonauer Amt – wurden Strategien, Instrumente und Massnahmen zu Stärkung der Natur- und Kulturlandschaft im Kanton Zürich entwickelt. Darauf aufbauend wurde ein Prozess zur Umsetzung der Strategie abgeleitet. Mit diesem Projekt lieferte BHP einen wichtigen Baustein zu LaRES, der langfristigen Raumentwicklungsstrategie des Kantons Zürich.
Auftraggeber:
Amt für Raumentwicklung Kanton Zürich
Status:
abgeschlossen, 2013