Brugger und Partner AG

Erfolgreicher Auftakt des SIPPO Import Promotion Forums

Am 23. November 2017 fand das erste SIPPO Import Promotion Forum in Basel statt. Rund 80 Teilnehmende haben mit namhaften Referentinnen und Referenten Chancen und Herausforderungen der staatlichen Importförderung diskutiert. Das Forum soll in Zukunft die führende Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen relevanten Importakteuren der Schweiz und EU und den Exporteuren aus Transitions- und Entwicklungsländern werden.
Das Ziel des Swiss Import Promotion Programme SIPPO ist es, exportbereite Produzenten und Dienstleistungsanbieter aus Entwicklungs- und Transitionsländern mit Importeuren weltweit zu vernetzten und in den nachhaltigen, globalen Handel zu integrieren. SIPPO unterstützt Exportförderorganisationen und Branchenverbände in gegenwärtig elf Partnerländern und sechs Sektoren bei der sorgfältigen Auswahl von verlässlichen Lieferanten und bereitet sie auf die hohen Kundenansprüche und Markterfordernisse in Europa vor. Für Importeure aus der Schweiz erschliesst das Programm zusätzliche, attraktive Beschaffungsmärkte. SIPPO bietet den Exporteuren und Importeuren eine Plattform, um Handelsbeziehungen aufzubauen und fördert den Aufbau der Kapazitäten von Exportförderorganisationen in den Partnerländern.
Das vom SECO finanzierte Programm wird von der Stiftung Swisscontact umgesetzt, in Zusammenarbeit mit BHP – Brugger und Partner AG sowie Helvetas Swiss Intercooperation. BHP ist für die Organisation des jährlich stattfindenden Import Promotion Forums zuständig und ist Mitglied des erweiterten Programmmanagements.

Weitere Informationen zu SIPPO: www.sippo.ch